Cafe Karin – Altstadt (BBBBB)

Cafe Karin – Altstadt

Großer Hirschgraben 28, 60311 Frankfurt am Main

 14.04.2008

..bin dieses Wochenende kurzentschlossen vor dem Regen ins Karin geflüchtet. Ach ja – das Café Karin…war ich schon seit Jahren nicht mehr drin – wieso eigentlich? Wahrscheinlich weil ich faul bin – entweder ich gehe irgendwo in Sachsenhausen aus oder da wo ich eben grad bin. Und das Karin – naja – liegt zwar zentral, aber nicht SO zentral (direkt neben dem Goethe-Haus, gegenüber vom Walden). Aber diesmal hatte das Schicksal eben zugeschlagen…

Glück gehabt – der Ecktisch direkt am Fenster war frei – und bei Regen mit einem Milchkaffe in der Hand auf die Straße zu schauen das mag ich irgendwie…
Meine ersten Eindrücke vom Karin waren in dieser Reihenfolge “hier hat sich ja echt gar nichts geändert”, “gemütlich”, “Müsli-Schuppen”, “ach schau mal an – die Bar da hinten ist mir nie so richtig aufgefallen. Sieht eigentlich ganz cool aus”…

Weil es sich einregnete, hatte ich mich entschieden das Beste draus zu machen -> Tagesmenü & großer Milchkaffee.
Tagesmenü -Tagliatelle in Kräuter-Weissweinsosse mit frischem Blattspinat- waren, wie mir die Bedienung vorher selbstbewusst versprochen hatte, gut und hübsch angerichtet. Menge war sattmachend (hab bei meinen Tischnachbarn gelunzt – der Salat sah auch klasse aus). Übrigens ist die Tageskarte umfangreich und alles klingt ganz gut.

Bedienung war nett & flink. Übrigens: Dieses “Müsli-Flair” im Karin kommt auch von den Bedienungen hier – betont ungestyled, aber zum Glück nicht übertrieben (hab keine Latzhose gesehen). Insgesamt geht´s hier lebendig und laut zu, so dass man die angenehme Musik kaum hört – aber das Hintergrundgästegebrabbel ist auch eine nette Geräuschkulisse – manchmal. WIE laut es im Karin ist, ist mir erst so richtig aufgefallen, als ich nach zwei Stunden wieder auf die Straße kam – da kams mir jetzt fast bedrückend still vor. 😉

Ach so – die Bar – hab mal auf die Cocktailkarte geschaut – vier Cocktails zur Wahl. Hm – offensichtlich nicht das Kerngeschäft.

Preise: Fair – Tagesmenü, gr. Milchkaffee, kl. Radler 13,40€

Hoffentlich bin ich wieder in der Nähe, wenn mich der Regen das nächste Mal überrascht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s