Druckwasserwerk – Gutleutviertel (BB___)

Druckwasserwerk – Gutleutviertel

Am Druckwasserwerk 1, 60327 Frankfurt am Main

 11.10.2009

Überraschender Sonntagabendbesuch meines Vaters… ok – gute Gelegenheit mal was asuzuprobieren: Direkt gegenüber auf der anderen Mainseite hat vor Kurzem das Druckwasserwerk eröffnet und ich freue mich schließlich über jedes gastronomische Lebenszeichen aus meiner Nachbarschaft!

Erster Eindruck von aussen: Letzte Adresse vor der Eisenbahnbrücke – danach kommt nix mehr. Aber es ist ein schönes Haus mit so etwas wie frühindustriellem Gründerzeitcharme (Druckwasserwerk eben..) – und einer auffallend kurzen Karte…

Drinnen ein gediegener, großer Gastraum mit sehr hoher Decke (sicher über 10m) und ca.20 Tischen. Wer nach Höherem strebt: Man kann auch einen Tisch auf der Empore in 8m Höhe bekommen. Das Ganze ist von einem sehr gelungenen Beleuchtungskonzept sehr schön in Szene gesetzt.

Restaurant ist ziemlich leer – ca. 4 besetzte Tische – Bedienung ist schnell da. Zusätzlich zu der (kurzen) Karte, gibt es eine Tageskarte. Nach einem Averna entschied sich mein Begleiter (Papi) für eine geräucherte Entenbrust auf Salat von der Tageskarte, ich mich für eine Flädlesuppe und danach Wildbratwürste mit Bratkartoffeln und Sauerkraut von der normalen Karte.

Hm – die Wildbratwürste hatten die Bedienung überrascht – ich musste sie ihr in der Karte zeigen. Na gut – vielleicht Anlaufprobleme… dann vergingen 25 Minuten bis ich meine Flädlesuppe bekam – und das ist ja nun keine Haute Cuisine – ich war angenervt. Immerhin bekamen wir unser Hauptgericht gleichzeitig. Für meinen Herrn Papa fünf Scheibchen Entenbrust (ca.5x3x0,3cm) auf Salat – sehr zart und lecker, aber als Hauptgericht?? Meine Würstel – womöglich Wild, aber wenn ich’s nicht gewusst hätte… Bratwurst halt.

Die Weinkarte ist nicht allzu lang, bietet aber einige gute deutsche Weinchen.

Nun ja – nach den „übersichtlichen“ Essen, hab ich mir – sonst undenkbar – den Nachtisch verkniffen und mein alter Herr gab der Bedienung auf ihre Nachfrage ein ehrliches Feedback – „wenig Essen für viel Preis“. Darauf nach verblüffter Pause ein „das kann ich verstehen“.

FAZIT:
Tolle Location – wirklich große Klasse. Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis. Service verbesserungsfähig (kennt die eigene Karte nicht, langsame Küche etc.) – ich hoffe das wird noch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s