Ma Pasta – Sachsenhausen (BBBB_) Kleiner Pasta-Spezialist Nähe Schweizer Straße. Schnell, lecker, frisch

Ma Pasta
Gartenstr.31
60596 Frankfurt
Tel.: 069-20284438
https://www.facebook.com/mapasta.ffm

Kleiner Pasta-Spezialist Nähe Schweizer Straße. Schnell, lecker, frisch, nett, preiswert, zentral und verkehrsgünstig (direkt an der U- und StraBa-Halte). Sowas hat hier m.E. bisher gefehlt.

Ma Pasta ist noch ganz neu auf der Gartenstraße. (Ecke -naja- Schweizer Str.) – noch keinen Monat alt. Das Konzept ist frische Pasta, schnell und im Stehen. Und nebenbei noch eine kleine Auswahl an Wein und italienischer Feinkost.

Nun gibt es ja mittlerweile auch auf der Schweizer Str. jede erdenkliche Art von Fastfood – Pizza, Asia, Sushi, Pommes, Döner (Ja, gibt es – ggü. vom ’36 Grad‘), Currywurst… nur schnelle Pasta, die gab’s noch nicht. Wenn ich so drüber nachdenke: Das gibt’s überhaupt noch nicht so oft. Ok – aufmerksame B:F-B-Leser werden auf La Macchina in Gràcia verweisen. Stimmt. Ist aber z.Zt. noch selten – und ausserdem nicht in Bembeltown. Die Vapiano-Kette versucht sowas in Frankfurt – mit dem kleinen Unterschied, dass die Vapiano-Lokationen ziemlich groß sind. Das System ist aber dasselbe: Man sagt welche Pasta, mit welcher Soße und welchen Toppings man will, zahlt und holt sich dann mit seinem Kassenzettel die frisch zubereitete Pasta an der Theke ab.

D.h. allerdings für größere Restaurants wie Vapiano, dass das Fastfood zu ungünstiger Zeit auch mal deutlich weniger „fast“ sein. Und man wartet bei diesem System ja sogar zwei Mal: Einmal um seine Bestellung aufzugeben und dann muss man ja nochmal auf seine Bestellung warten. Und wenn die Schlangen länger werden, liegen die Nerven schnell blank (s. mein entsprechender Beitrag über Vapiano im Ostend). Ausserdem sind die Angestellten… naja… eben nur Angestellte. Die neigen dann eher auch mal zu einer „professionellen Distanz“ zu ihrer Arbeit und sind aufgrund der höheren Arbeitsteilung eben auch mehr Spezialisten. D.h. die Cappucino-Frau kann keine Fragen zur Pizza beantworten und der Pizza-Mann weiss nichts über die Pasta.

Dabei ist Pasta eigentlich das perfekte Fastfood! Selbstgemachte Pasta kann man ohne Probleme ein-zwei Tage „auf Halde“ legen und Pesto hält sich unter Olivenöl sogar noch viel länger! Und die Zubereitung *Fingerschnipps* dauert keine 10 Minuten.

Und jetzt endlich zur Sache: Alles was mich bei Vapiano nervt, ist bei Ma Pasta kein Thema, denn Ma Pasta ist klein. So einfach. Ich glaube die Betreiber von Ma Pasta sind zu zweit (Ehepaar?). Ich hatte jedenfalls meine Tagliatelle mit schwarzem Trüffel-Pesto und Cherry-Tomaten bestellt und die standen dann auch nach wenigen Minuten vor mir auf dem Stehtisch. Ich bin selten so schnell bedient worden. Und ausserdem ein unaufdringlicher, aber trotzdem netter und aufmerksamer Service.

Die Pasta selbst: Große Portion, frisch, mit Biss, leckeres selbstgemachtes Pesto (klar – zu einem Preis von 8,50€ gibt’s keine frischen Trüffel) mit karamelisierten Kirschtomaten.

Die Preise rangieren zwischen 5,50€ (Arrabiata) und 8,90€ (mit Lachs) pro Portion. Das finde ich angemessen.

Irgendwie fehlte noch das letzte Quentchen Gemütlichkeit, aber das kommt sicher noch. Vielleicht lag’s auch nur an den „pasta-gelb“ getönten Fenstern – die irritierten etwas. Als ich allerdings gestern abend mal wieder dran vorbei ging, habe ich bemerkt, dass das „Pasta-Team“ das inzwischen korrigiert hat! Vielleicht sollte ich mal wieder vorbeischauen?! Ich drücke dem Ma Pasta jedenfalls die Daumen, dass sie es schaffen!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s