La Trini – Gràcia (BBB__)

wpid-latrini_vk1.jpgwpid-latrini_vk2.jpgLa Trini – Gràcia
Carrer Verdi, 30
08012 Barcelona
Tel.: +34 932 370 335
http://www.latrini30.com

La Trini liegt direkt an einer der kommerziellen Schlagadern von Gràcia und ist – gottseidank – keine der vielen neuen, coolen, stylishen Hipster-Locations in denen man von vollbärtigen, bis hinter die Ohren tätowierten Kellnern bedient wird (obwohl einige davon auch ganz nett sind – Kellner und Locations).
Der vordere Bereich wird von der Bar beherrscht und hier kann man auch ganz nett an der Theke sitzen. Weiter hinten und vier(?) Stufen tiefer ist der eigendliche Gastraum. Zu den Essenszeiten ist La Trini immer gut ausgebucht. Das Publikum ist – lagebedingt – ziemlich international – allerdings nicht viele Touris, sondern Leute aus der Nachbarschaft.
La Trini ist auf etwas altmodischere Art cool und das gibt dem Ort eine sehr “barige” Athmosphäre. Ich hatte hier schon Vermut gemacht, aber bisher glaube ich noch nie richtig gegessen. Und da Freunde vom Essen hier sehr angetan waren und ich schon lange mal was Nettes über La Trini schreiben wollte, haben Bonusmile und Begleitung sich spontan entschieden, das Sonntagabendessen ins La Trini zu verlegen.
Gesagt, getan und Glück gehabt: War gleich ein Tisch frei. Die Bestellung war schnell aufgegeben.
Vorweg gemischter Salat mit Hühnchenbruststerifen (ganz ok) und danach Entrecot de Vedella de Girona (Rind aus Girona hat einen sehr guten Ruf und ich hatte da schon hohe Erwartungen). Das Steak hat mich allerdings etwas enttäuscht, denn es war nicht nur zäh und sehnig, sondern auch deutlich überbraten. Statt zart und rosa gab’s also zäh und grau. BMs Begleitung hatte da ein deutlich besseres Händchen mit einem leckeren Lachs-Avocado-Tartar mit etwas Sesamöl – frisch und auch noch ganz hübsch anzusehen.
BMs Dessert – Flan (machen sie selbst) – war harmlos (und mit Sprühsahne – mönsch!). Die Tiramisu meiner Begleitung war auch… ok.
Zugegeben – La Trini ist nicht besonders teuer und für 12€ (Steak) sollte man auch nicht zu viel erwarten, aber wenn ich schon gefragt werde, wie ich es mag, erwarte ich auch, dass ich’s auch so bekomme…oder? Und sie können “auf den Punkt” – ich hab’s gesehen, denn der Hamburger am Nachbartisch hatte einen wunderschön rosa Kern. *seufz*
Naja – nächstes Mal wieder nur Vermut. Das “richtige” Kochen ist wohl einfach nicht so ihre Stärke. Schade.
Bedienung war korrekt und schnell.
FAZIT:
Als Restaurant finde ich La Trini jetzt nicht so doll, aber es ist immernoch eine stimmungsvolle und gemütliche Kneipe und wenn man grad in der Nähe ist und Hunger hat, ist La Trini für einen Imbiss/Vermut zwischendurch schon ok.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s