Wenn Du ein totes Perd reitest, steig ab #Galopprennbahn #Niederrad #ausgaloppiert

Der Bürgerentscheid ist gelaufen und das Ergebnis bekanntermaßen eindeutig: Die Rennbahn ist tot wie ein Dodo. Oder? Und was war eigentlich mit dem DFB? Von dem war ja (fast) nichts zu sehen? Immerhin ging es bei dem Bürgerentscheid ja nicht nur um die Frage „Rennbahn oder nicht“, sondern eigentlich „Rennbahn oder DFB-Leistungszentrum“.

Ich wollte zu diesem Rennbahn-Thema zwar eigentlich nichts weiter schreiben, aber ich habe einfach das Gefühl, dass ich auf das Thema noch “einen Deckel” machen muss – auch wenn das Ergebnis des Bürgerentscheids eineindeutig war.

Wie? War garnicht so eindeutig? Die Rennbahnbefürworter hatten doch die Mehrheit? Ja stimmt – aber eben nur die Mehrheit der Wahlbeteiligten. Es hat aber nur ein Fünftel aller Wahlberechtigten gewählt, was die 60% Rennbahnbefürworter unterm Strich zu einem recht exklusiven Zirkel macht (und weit, weit, weit entfernt von den 25% Zusprache, die sie benötigt hätten). Und das macht die Sache dann ja auch wieder rund (wie ein Fussball). Denn es ging ja um Breitensport vs. elitärer Nischensport, ne?!

Der DFB sagt zwar nicht viel, aber dafür wird hier auch nicht geflunkert.

Der DFB sagt zwar nicht viel, aber dafür wird hier auch nicht geflunkert.

A propos Breitensport – hat jemand was vom DFB gehört während der ganzen Aktion? Nein? Ich auch nicht – hab nur ein einziges Poster gesehen, auf dem sinngemäß sowas stand wie “Fussball is voll geil, ey!”. Immerhin – das war nicht gelogen – im Gegensatz zu manchen Aussagen von @ProRennbahn, die ich schon nicht mehr grenzwertig fand. Ah ja – und dann gab’s noch einen Flyer am Tag vor der Wahl. Immerhin. Dennoch hatte ich den Eindruck, dass der DFB auf dem Propaganda-Schlachtfeld nicht nur ziemlich blass aussah, sondern regelrecht auf Tauchstation gegangen ist. Fast konnte man den Eindruck gewinnen, dass @ProRennbahn jede Menge Aufmerksamkeit für das Thema wollte, während der DFB das Ganze lieber “ganz still unter uns” geregelt hätte. Letzteres würde wiederum perfekt zu meinem Vorurteil passen. Denn obwohl ich großer BVB-Fan bin und Fussball eine tolle Sache ist, bin ich überzeugt, dass der DFB – ebenso wie die FIFA – ein massives Problem mit Vetternwirtschaft und Kungelei hat. Ich korrigiere – das es beim DFB viel Kungelei gibt. Ein Problem haben sie damit nicht. Ein Kampf mit offenem Visier, wie ihn @ProRennbahn geführt hat, ist einfach nicht die Art des DFB. Dort einigt man sich lieber mit dem Stadtrat und hält danach den Ball schön flach, bis die Sache in trockenen Tüchern ist.

Klingt jetzt sehr kritisch, nachdem ich kürzlich so auf die @ProRennbahn-Kampagne losgegangen bin, oder? Sagen wir mal so: Es ist mir klar, dass beide Kandidaten (@ProRennbahn und DFB) keine Waisenkinder sind. Für mich als Frankfurter scheint mir aber der DFB weniger auf der Tasche zu liegen, als die Rennbahn. Und immerhin springt für uns Frankfurter bei dem Leistungszentrum noch ein kleiner Park und ein Restaurant raus.

Und @ProRennbahn habe ich sowieso gefressen, weil sie versucht haben, mir ‘einen von Pferd zu erzählen’. Das kann ich nicht leiden – von wegen “84 Mio-Geschenk an DFB” und so…

Wenn man von alldem mal absieht – vor die Wahl gestellt “DFB-Leistungszentrum oder Galopprennbahn mit Golfplatz”, ist mein Antwort “mir total egal” – weder reite, noch kicke oder golfe oder wette ich – zumindest nicht auf Pferde (die stinken).

Na, und mit dieser Sicht der Dinge stehe ich ja nicht allein da – 80% der frankfurter Wahlberechtigten ging’s auch am Ar*** vorbei – die haben lieber das schöne Wetter am Wahl-Sonntag für ein Picknick am Mainufer oder irgendwas ähnlich Nettes genutzt.

Hätte ich auch machen sollen, aber nachdem ich mal Stellung bezogen hab, war ich ja auch irgendwie verpflichtet gegen die Rennbahn zu stimmen.

Oh – der Renn-Klub will jetzt seine Kündigung juristisch anfechten, was mich zum Titel dieses Artikels zurückbringt: Wenn Du ein totes Pferd reitest, steig ab.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s