Petit Comitè – Eixample (BBBB_) Oben wird die Luft schnell dünn…

vk-ElPetitComit_2018-04-21_15.02.33.jpgPetit Comitè ist ein Restaurant mit Ambitionen (bzw. Chef Nandu Jubany). Aber ebenso klar wird El Petit Comitè nie einen Michelin-Stern auch nur aus der Ferne sehen. Die etwas unerfahrene Bedienung – das geht halt nicht in der Oberliga. Und als Oberliga sieht man sich – die Preise sind ja schon sehr gehoben. Davon abgesehen kann ich nur sagen: Lecker, frisch, originelle Re-Interpretationen traditioneller, katalanischer Gerichte – insbesondere die Crema Catalana-Variation war einfach klasse! Es fehlt zwar etwas familiäre Gemütlichkeit, aber beim Petit Comitè isst man wirklich gut! Ich gebe mal eine Empfehlung und einen (etwas zurückhaltenden) Tipp!

Der erste Eindruck ist der eines typischen „In“-Restaurants hier in l’Eixample: Alles ist zurückhaltend beleuchtet und von der Möblierung her quadratisch/stylish, Bischen Zen. Sieht also eher wie eine Sushibar aus – aber die Ansage ist kar: Cuina Catalana. Katalanische Küche. Na gut… und dass man in dieser Gegend, mit diesem Ambiente und diesen Preisen nicht mit Omas Hausmannskost punkten kann, dürfte wohl ebenso klar sein.

ElPetitComit_2018-04-21_13.59.04.jpgDie Raumaufteilung ist geschickt gemacht, so dass man nicht mehr als drei oder vier andere Tische sieht – so hat man ein etwas intimeres Ambiente. Nice.

Die Bedienung ist flott und aufmerksam – drängelt nicht, als zwei Leute an unserem Tisch etwas später kommen und wir mit der Bestellung warten. Anschließend ist die Bestellung schnell aufgegeben und zur Überbrückung gibt’s schon mal einen Gruß aus der Küche: Knusprige Teigtäschchen und ein Calçot (die Saison beginnt ja gerade). Dazu etwas hausgebackenes Brot und wirklich gutes Olivenöl. Ich kann daher nicht sagen, ob die Bestellung nun lang gedauert hat oder nicht. Und das ist doch am ElPetitComit_2018-04-21_14.01.26.jpgBesten so, oder?

Die Weinkarte ist sehr gut bestückt – insb. auch mit Weinen der Region.

Das Essen selber – ich hatte mich für ein offenes Omelette (Truita Obert) und danach für ein Steak entschieden. Beide erwies sich als sehr gute Wahl. Allerdings haben sie – ich muss es anmerken – den Punkt beim Filet nicht getroffen – das jetzt eher Englisch und nicht wie ich’s bestellt hatte.

Die Teller meiner Mitesser waren auch interessant: Der Arros Sec – superlecker (eine Art Paella-Reduktion)! Und das unter Niedrig-Temperatur gegarte Ei mit Gemüse zumindest innovativ, wenn auch nicht mein Geschmack (wabbelige Konsistenz und etwas fad – ich mag’s da lieber etwas herzhafter).

ElPetitComit_2018-04-21_14.06.54.jpgNachtisch – leider haben wir wohl etwas zu langsam gegessen, denn auf dem Nachtischwagen, auf den ich große Hoffnungen gesetzt hatte, war schon ziemlich leergegessen – demselben Umstand fiel wohl auch unser Kaffee-Gebäck zum Opfer. Immerhin: Der Crema-Catalana-Schaum (Espuma de crema catalana) hat mich voll entschädigt: Leicht, lecker karamelisiert auf der Oberfläche, cremig und auf etwas Crunch – yummy).

Die Präsentation war durchweg recht gelungen (s. Fotos).

Allerdings darf man auch die Erwartungen etwas höher hängen: 360€ für vier Personen sind schon eine Ansage, finde ich.

Dazu möchte ich vllt noch zum Service anmerken: Die haben ziemlich viel gekleckert. Sowohl mit meinem Aperitif (Campari), dem Olivenöl und schließlich haben sie auch noch ein Glas Rotwein verschüttet. Das ist mir so noch nicht oft passiert. Zumal das Petit Comitè ja nicht erst gestern eröffnet hat.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

El Petit Comitè
Ptge Concepcio,13
08008 Barcelona

Tel.: +34 936 33 76 27
https://petitcomite.cat/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s