Pasticceria de Gracia – Gracia (BBBBB) Teuflisch gute Diätkiller aus Neapel!

Ein neuer Player hat den Patisserie-Arena in Gracia betreten! Zittert Ihr langweiligen Croissant-Bäcker! Die Pasticceria de Gracia macht eigentlich fast alles richtig. Wenn man in der Nähe ist unbedingt ausprobieren! Yummy – Tipp.

Strahmann Feinkost – Innenstadt (BBBBB) Sandwichmania!

Für mich ist Strahmann der “Gold-Standard” für Sandwiches. Ausserdem sind sie flott, schnell, super-zentral und preiswert (nicht unbedingt billig). Strahmann versucht auch nicht mehr zu sein als sie sind – nämlich ein hemdsärmeliger, solider und guter Take-Away für Leute, die nicht viel Zeit haben, aber trotzdem nicht schlecht essen wollen. Absoluter Tipp, Fave & glatte, verdiente “5-B”!

Maredo – Innenstadt (BB___) 80ies-Kantine mit Ausblick

Objektiv gibt’s am Maredo nicht wirklich viel auszusetzen, ausser dass er einfach ungemütlich ist (oder liegt’s an mir, dass ich mich mit diesem altbackenen 80er-Style und den kahlen, kantinenartigen Raum nicht gewöhnen kann?). Das Essen ist ok – auch wenn ich vom „MAREDO-Burger“ irgendwie enttäuscht war. Immerhin ist das ihr ‚Flagship-Burger, oder?!?

Café Opitz – Innenstadt (BBBB_) Und das mit dem Kochen wird sicher auch noch…

Das Café Opitz hat definitiv Potential. Es ist gemütlich, die Bedienung ist echt nett und es geht – trotz der zentralen Lage – einigermaßen ruhig zu. Man kommt sich nicht deplatziert vor, wenn man etwas im Internet surft oder Zeitung liest. Und das preiswerte Mittagsmenü ist nicht schlecht – aber leider auch (noch?) nicht wirklich gut. Ich werde das Opitz weiter ‚beobachten‘.