Petit Comitè – Eixample (BBBB_) Oben wird die Luft schnell dünn…

Petit Comitè ist ein Restaurant mit Ambitionen (bzw. Chef Nandu Jubany). Aber ebenso klar wird El Petit Comitè nie einen Michelin-Stern auch nur aus der Ferne sehen. Die etwas unerfahrene Bedienung – das geht halt nicht in der Oberliga. Und als Oberliga sieht man sich – die Preise sind ja schon sehr gehoben. Davon abgesehen kann ich nur sagen: Lecker, frisch, originelle Re-Interpretationen traditioneller, katalanischer Gerichte – insbesondere die Crema Catalana-Variation war einfach klasse! Es fehlt zwar etwas familiäre Gemütlichkeit, aber beim Petit Comitè isst man wirklich gut! Ich gebe mal eine Empfehlung und einen (etwas zurückhaltenden) Tipp!

Advertisements

Reishut Restaurant – Bahnhofsviertel (BB___) Ein Chinese, ein Tee, eine Tasse.

Der Reishut ist billig – aber eben auch billig. Die Karte ist für meinen Geschmack zu klein und unoriginell um das Lokal aus dem Meer kleiner, billiger Unterliga-Chinesen hervorzuheben und für die muffelige Bedienung fällt mir keine Entschuldigung ein. Die Preise scheinen sehr niedrig, aber das wird offensichtlich bei den Zutaten wieder eingespart. Die Portionen sind nicht übergroß, aber ok und vom optischen Eindruck her sogar ganz nett anzusehen. Geschmacklich wird der positive Eindruck allerdings nicht eingelöst. Schade. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass dieses Konzept auf die Dauer tragfähig ist.

El Disbarat – Gràcia (BBBB_) Macht von draussen nicht viel her, aber sie haben’s drauf

Immer wenn mir ein Restaurant richtig gut gefällt, gebe ich mir auch besonders viel Mühe. Deswegen diesmal auch etwas ausführlicher und mehr Fotos als sonst: El Disbarat (= Die Dummheit) hat mich positiv überrascht! Wirklich stimmungsvoll und gemütlich, das Essen ist sorgfältig zubereitet und der Service schnell, freundlich und unaufdringlich. Preise finde ich nicht billig, aber fair. Zu einem echten Lieblingsrestaurant fehlt mir nur noch ein winziges Quentchen Kreativität. Tipp!

Wacker´s Kaffee Geschäft – (BBBB_) „Made in Frankfurt“ – uncool aber Kult

Wacker’s Kaffee ist so frankfurterisch wie Gref Völsings, Frau Rauscher oder Goethe. Allerdings im Gegensatz zu Goethe, noch lange nicht tot! Nicht cool, aber dafür gut, schnell, preiswert und typisch. Do it! Wenn sich in Frankfurt bei Regen und Kälte einige Gestalten in einer Hausecke zusammendrängen – tja – dann befindet man sich entweder im Bahnhofsviertel…